Em portugal gegen kroatien

em portugal gegen kroatien

Aug. Cristiano Ronaldo: Keine Länderspiele mit Portugal gegen Kroatien und Bei der WM in Russland hatte der Jährige vier Tore erzielt. 6. Sept. Wer dennoch auf einen Sieg von Portugal gegen Kroatien wetten will, Matches gegen Kroatien sowie in der UEFA Nations League gegen. Das WM-Halbfinale Kroatien gegen England - die Tore aus der Live-Übertragung. Sein verzerrter Blick sagt aus, wo der Ball landet: Portugal steht im Viertelfinale der Europameisterschaft. Renato Sanches setzt seinen Körper extrem stark gegen Rakitic ein - und zieht obendrein das Foul. Sieh an, ein Flankenversuch. So sehen Sie die Partie live im Internet. Es ist ein Fehler aufgetreten. Die Feurigen kombinieren sich bis an den Strafraum, dort wagt aber keiner den Schuss. Vida hat golden euro casino no deposit bonus codes 2019 gewaltige Chance aufs 1: Eine Minute wird draufgepackt. Mega fun casino 52457 aldenhoven macht den lebendigeren Eindruck als der für ihn ausgewechselte Mandzukic. Insgesamt ist das Ergebnis für unsere Mannschaft nicht schlecht, denn Kroatien wäre Beste Spielothek in Hainichen finden der schwierigere potentielle Gegner gewesen. Es gibt aber keinen Elfmeter. Superwaffe Ronaldo Vor allem Ronaldo, möchte man hinzufügen.

Em portugal gegen kroatien -

Jetzt die Startseite neu laden. Zurück Hilfe - Übersicht Fragen zu noz. Sport meinen Nachrichten hinzufügen Sport meinen Nachrichten hinzugefügt. Karte in Saison B. Ante Cacic, Coach von Kroatien, begutachtet seine Spieler. Jetzt die Startseite neu laden. Zurück Westerkappeln - Übersicht.

Portugals Plan sah vor, den Kroaten den Ball zu überlassen. Die Idee war zumindest hinsichtlich der eigenen Defensive gut, denn an der kompakten portugiesischen Abwehr kam Kroatien kaum vorbei.

So effektiv der Plan war, so wenig unterhaltsam wurde dadurch das Spiel. Kroatien gelangte nur selten in die Nähe des gegnerischen Strafraums, und auch Portugal strahlte bei seinen seltenen Angriffen keine Gefahr aus.

Stattdessen war das Spiel geprägt von gut verteidigenden Abwehrreihen und vielen Fouls. Das wohl heftigste Vergehen blieb aber ungestraft: Der Schiedsrichter ahndete die Aktion jedoch nicht Gegen Kroatien gab er nun keinen einzigen Schuss ab - bis zur Weil der eingewechselte Quaresma zur Stelle war und den Abpraller verwertete, durfte Portugal dennoch jubeln.

Dass es zum Weiterkommen reichte, lag aber auch an der kroatischen Chancenauswertung: Unmittelbar vor dem Tor scheiterte Ivan Perisic am Pfosten.

In der Nachspielzeit verpasste Vida zudem nur knapp den Ausgleich. Kroatien - Portugal 0: Pjaca , Perisic - Mandzukic ab.

Quaresma , Gomes ab Renato Sanches , Nani, Ronaldo Schiedsrichter: Carlos Velasco Carballo Spanien Zuschauer: Das EM-Briefing - hier in einem Schritt bestellen: Sein verzerrter Blick sagt aus, wo der Ball landet: Kroatien wirkt nun entschlossener, für Portugal dürfte es tendenziell ungemütlicher werden.

Srna überlistet fast Guerreiro, der bekommt noch das Bein dazwischen. Sofort sind auch die Fans da, in der ersten Halbzeit war's doch arg schweigsam in Lens.

Jetzt kommt Leben in die Bude, Doppelchance Kroatien: Ecke, unmittelbar darauf feuert Brozovic nach klugem Rakitic-Zuspiel aus acht Metern halbrechter Position drauf - drüber.

Strinic mit der nächsten Flanke ins Nirvana. Getty Images Cristiano Ronaldo r. Modric marschiert, dann rechts raus, aber ungenau.

Da ärgert er sich, der Modric. In der Zwischenzeit bereitet sich Sanches vor, ganz stark in der zweiten Halbzeit gegen Ungarn.

Es war schon beachtlich, mit welch disziplinierter und geschlossener Mannschaftsleistung die Portugiesen auftraten. Es ging auf Kosten der Offensive.

Ein Spiel für Taktik-Fetischisten. Portugal schafft es, das kroatische Mittelfeld lahm zu legen, umgekehrt findet Ronaldo kaum bis gar nicht statt.

Kann nur besser werden. Wieder eine Sache für Rakitic. Pepe per Kopf zur Ecke, die nichts einbringt. Beinahe wäre Nani auf links durch gewesen, im letzten Moment rauscht Srna heran.

Minute , und einmal Perisic Die Partie lebt von Physis und Zweikampfhärte. Diagonalball Perisic auf links, der Ball rutscht durch zu Strinic, dessen Flanke aus vollem Lauf aber sehr unpräzise gerät.

Es tut sich wenig. Zeit, um noch einmal die theoretische Möglichkeit eines Ronaldo-Treffers zu erwähnen - und die Folgen. Feinheiten sind eh sekundär, Portugals betagte Abwehr bereinigt.

Nett für die Galerie, einen Ertrag bringt's keinen - Nani vertändelt. Keinerlei Gefahr für Patricio.

Portugal verlegt sich - wen wundert's? Die hochgehandelten Kroaten haben bisher keine Lösungen präsentiert, speziell ihre Mittelfeldkünstler treten bemerkenswert fahrig auf.

Getty Images Staunende Zuschauer: Nani mit Fehlpass, Kroatien beschleunigt über die rechte Flanke, wo Perisic aufzieht, mit einem fixen Antritt an Guerreiro vorbeiprescht und im Fallen mit links abzieht - aufs kurze Eck.

Patricio ist unten, ohne eingreifen zu müssen. Es wird besser, weil flüssiger und methodischer. Erster Torabschluss, er gehört den Iberern.

Cedric läuft Strinic ab, locker. Auf der Gegenseite rennt sich Gomes fest. Reichlich Stückwerk, keine rechte Struktur.

Portugal wie eine Schnecke im Gehäuse. Getty Images Ivan Rakitic wird von Pepe r. Es scheint übrigens, als solle der ins Team gerückte Silva einen Extrabewacher für Modric geben.

Gelingt bisher sehr passabel. Der Eindruck zementiert sich: Keiner will sich in einen Fehler treiben lassen, was ungleich wahrscheinlicher wäre, wenn es Aktionen gäbe, die nicht aus monoton-defensivem Ballgeschiebe bestehen.

Trotzdem ist das Spiel fehlerbehaftet, Modric bolzt die Kugel fast planlos auf die linke Seite - ohne Adressat. Vielleicht ja jetzt, als Badelj zur Ecke klärt Und zurück zur Ausgangsposition: Lange, seeehr lange Ballbesitzstaffetten Kroatiens, zumeist in der eigenen Abwehr vorgetragen.

Portugal bleibt passiv und lässt sich nicht locken. Die neuen gestrengen Uefa-Bestimmungen verfügen, dass Strinic beim Einwurf übertreten hat.

Die Aktion wird abgebrochen, Ballbesitz Portugal. Derweil muss Nani am Kopf behandelt werden. Sieh an, ein Flankenversuch. Getty Images Superstars unter sich: Irgendwie eine seltsame Anfangsphase, weil sich kein Team traut, den Vertikalpass in die Spitze zu wagen.

Portugal schaut in der Zuschauerrolle zu, Kroatien tastet sich rein. Noch keine Szene, die auch nur ansatzweise erwähnenswert wäre.

Und ein Neuntel der Partie ist schon rum. Fonte ist Portugals jüngster Innenverteidiger im Kader. Der gute Mann zählt 32 Lenzen.

Einer, der mal in Dortmund war, ist Kroatiens Ivan Perisic. Schicke Haarpracht, hier im Original zu bewundern. Interessant für Bundesliga -Fans: Nani bestreitet heute übrigens sein Mal sehen, was er leisten kann, im Turnier gelangen ihm bereits zwei Tore gegen Island und Ungarn.

Ruhiger Auftakt, bislang dominiert Ballgeschiebe, vornehmlich in den kroatischen Reihen. Portugal erwartet den Gegner erst kurz hinter der Mittellinie, das ist ein Zeichen von Respekt - aber nicht von extremem Pressing.

Freuen wir uns auf ein packendes Spiel! Der Franzose erzielte neun Tore bei jenen Kontinentalturnieren, der Portugiese steht bei acht - noch.

Zehn Minuten sind es noch bis zu einem Duell, das mit Spannung erwartet wird. Kroatien hat eine goldene Chance, weit zu kommen, der Turnierbaum ist nominell machbar.

Zuvor stehen die Portugiesen im Weg - und die haben zwar noch nicht gewonnen, aber gar nicht schlecht gespielt. Ronaldo müsse man "limitieren".

Getty Images Ronaldo und seine Teamkollegen machen sich für Kroatien warm. Zum dritten Mal treffen diese beiden Teams aufeinander.

Kroatien konnte noch nie gegen Portugal gewinnen. Alle Spiele gingen verloren, nicht mal ein Tor sprang bei den bisherigen Begegnungen für Kroatien heraus.

Kroatien kann in Bestbesetzung spielen, weil Luka Modric und Mario Mandzukic, die zuletzt etwas angeschlagen waren, wieder fit sind.

Dementsprechend wird der ehemalige Bayern-Torjäger im Sturmzentrum für Gefahr sorgen. Die Aufstellungen sind da: Portugal wird zumindest auf dem Papier weiterhin im agieren.

Nani und Ronaldo beide zwei Treffer stürmen für die Iberer. Insgesamt sind's vier Umstellungen im Vergleich zum 3: Kroatiens Ivan Perisic hat sich mit einer Zusatzschicht beim Friseur auf das Achtelfinale vorbereitet.

Der Italiener arbeitete mit Ronaldo von bis bei Real Madrid zusammen, beide haben ein exzellentes Verhältnis. Getty Images Carlo Ancelotti l. Ronaldo sei ein Perfektionist auf dem Trainingsplatz.

Er kümmere sich sehr um sein Team. Er mache sogar Witze in der Kabine. Ich glaube an meine Spieler. Wir können dieses Spiel gewinnen", meinte Santos.

Ronaldo wirkt nach seinen beiden Toren gegen Ungarn im Turnier endlich wachgeküsst. Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

War es nicht dieser Gockel Ronaldo der sich nach dem Spiel gegen Island über deren Spielstiel beschwert hat? Hoffentlich schaut sich der arrogante und wohl schlechterste Spieler der EM gemessen an seinem tatsächlichem Können und Sprüche noch mal das Spiel Portugal gegen Island an und vergleicht dieses mit Portugal gegen Kroatien.

Portugal hat bis auf die Minute nicht "gespielt" und trotzdem gewonnen, auch mit Hilfe des grotten-schlechten Schiris, der spätestens nach dem 5. Der kroatische Trainer hatte "vergessen" zu wechselen, stattdessen spielte man bis fast zur Minute mit einem Mann weniger, da Mandzukic offensichtlich abwesend war!

Nach Wales gegen N. Irland dachte man es ginge nicht mehr schlimmer, aber Kroaten und Portugiesen haben uns eines besseren belehrt.

Treffender als Kahn kann man dann so eine Partie auch nicht mehr zusammen fassen: Geheimfavoriten gab es viele,bisher konnte aber nicht eine einzige Mannschaft überzeugen.

Das Niveau aus der Sicht des Zuschauers ist bisher eher bescheiden. Taktik-Freaks werden vielleicht auf ihre Kosten kommen,ein wahrer Favorit aber hat sich noch nicht herausgebildet.

Allerdings ist mit Portugal eines der unfairsten Teams der EM weitergekommen. Insgesamt ist das Ergebnis für unsere Mannschaft nicht schlecht, denn Kroatien wäre eindeutig der schwierigere potentielle Gegner gewesen.

Aber auch wir müssen erst mal eine Runde weiterkommen. Die meisten Spiele dieser EM sind an Langeweile nicht mehr zu überbieten! Habe parallel die Copa geschaut und die ist um Welten attraktiver, spannender und emotionaler als das Rasenschach hierzulande!

Die Mannschaften waren gleichwertig wobei man feststellen konnte dass Portugals Team eine taktisch kluge Verteidigungsstrategie bot.

Gegen Kroatien gab er nun keinen einzigen Schuss ab - bis zur Weil der eingewechselte Quaresma zur Stelle war und den Abpraller verwertete, durfte Portugal dennoch jubeln.

Dass es zum Weiterkommen reichte, lag aber auch an der kroatischen Chancenauswertung: Unmittelbar vor dem Tor scheiterte Ivan Perisic am Pfosten.

In der Nachspielzeit verpasste Vida zudem nur knapp den Ausgleich. Kroatien - Portugal 0: Pjaca , Perisic - Mandzukic ab. Quaresma , Gomes ab Renato Sanches , Nani, Ronaldo Schiedsrichter: Carlos Velasco Carballo Spanien Zuschauer: Das EM-Briefing - hier in einem Schritt bestellen: Portugal schlägt Kroatien und zieht ins Viertelfinale ein.

Sanches würzt das portugiesische Spiel gleich mit mehr Dynamik. Das sah gut aus! Modric hält aus der Distanz drauf.

Sein verzerrter Blick sagt aus, wo der Ball landet: Kroatien wirkt nun entschlossener, für Portugal dürfte es tendenziell ungemütlicher werden.

Srna überlistet fast Guerreiro, der bekommt noch das Bein dazwischen. Sofort sind auch die Fans da, in der ersten Halbzeit war's doch arg schweigsam in Lens.

Jetzt kommt Leben in die Bude, Doppelchance Kroatien: Ecke, unmittelbar darauf feuert Brozovic nach klugem Rakitic-Zuspiel aus acht Metern halbrechter Position drauf - drüber.

Strinic mit der nächsten Flanke ins Nirvana. Getty Images Cristiano Ronaldo r. Modric marschiert, dann rechts raus, aber ungenau.

Da ärgert er sich, der Modric. In der Zwischenzeit bereitet sich Sanches vor, ganz stark in der zweiten Halbzeit gegen Ungarn. Es war schon beachtlich, mit welch disziplinierter und geschlossener Mannschaftsleistung die Portugiesen auftraten.

Es ging auf Kosten der Offensive. Ein Spiel für Taktik-Fetischisten. Portugal schafft es, das kroatische Mittelfeld lahm zu legen, umgekehrt findet Ronaldo kaum bis gar nicht statt.

Kann nur besser werden. Wieder eine Sache für Rakitic. Pepe per Kopf zur Ecke, die nichts einbringt. Beinahe wäre Nani auf links durch gewesen, im letzten Moment rauscht Srna heran.

Minute , und einmal Perisic Die Partie lebt von Physis und Zweikampfhärte. Diagonalball Perisic auf links, der Ball rutscht durch zu Strinic, dessen Flanke aus vollem Lauf aber sehr unpräzise gerät.

Es tut sich wenig. Zeit, um noch einmal die theoretische Möglichkeit eines Ronaldo-Treffers zu erwähnen - und die Folgen.

Feinheiten sind eh sekundär, Portugals betagte Abwehr bereinigt. Nett für die Galerie, einen Ertrag bringt's keinen - Nani vertändelt.

Keinerlei Gefahr für Patricio. Portugal verlegt sich - wen wundert's? Die hochgehandelten Kroaten haben bisher keine Lösungen präsentiert, speziell ihre Mittelfeldkünstler treten bemerkenswert fahrig auf.

Getty Images Staunende Zuschauer: Nani mit Fehlpass, Kroatien beschleunigt über die rechte Flanke, wo Perisic aufzieht, mit einem fixen Antritt an Guerreiro vorbeiprescht und im Fallen mit links abzieht - aufs kurze Eck.

Patricio ist unten, ohne eingreifen zu müssen. Es wird besser, weil flüssiger und methodischer. Erster Torabschluss, er gehört den Iberern.

Cedric läuft Strinic ab, locker. Auf der Gegenseite rennt sich Gomes fest. Reichlich Stückwerk, keine rechte Struktur. Portugal wie eine Schnecke im Gehäuse.

Getty Images Ivan Rakitic wird von Pepe r. Es scheint übrigens, als solle der ins Team gerückte Silva einen Extrabewacher für Modric geben.

Gelingt bisher sehr passabel. Der Eindruck zementiert sich: Keiner will sich in einen Fehler treiben lassen, was ungleich wahrscheinlicher wäre, wenn es Aktionen gäbe, die nicht aus monoton-defensivem Ballgeschiebe bestehen.

Trotzdem ist das Spiel fehlerbehaftet, Modric bolzt die Kugel fast planlos auf die linke Seite - ohne Adressat. Vielleicht ja jetzt, als Badelj zur Ecke klärt Und zurück zur Ausgangsposition: Lange, seeehr lange Ballbesitzstaffetten Kroatiens, zumeist in der eigenen Abwehr vorgetragen.

Portugal bleibt passiv und lässt sich nicht locken. Die neuen gestrengen Uefa-Bestimmungen verfügen, dass Strinic beim Einwurf übertreten hat.

Die Aktion wird abgebrochen, Ballbesitz Portugal. Derweil muss Nani am Kopf behandelt werden. Sieh an, ein Flankenversuch. Getty Images Superstars unter sich: Irgendwie eine seltsame Anfangsphase, weil sich kein Team traut, den Vertikalpass in die Spitze zu wagen.

Portugal schaut in der Zuschauerrolle zu, Kroatien tastet sich rein. Noch keine Szene, die auch nur ansatzweise erwähnenswert wäre. Und ein Neuntel der Partie ist schon rum.

Fonte ist Portugals jüngster Innenverteidiger im Kader. Der gute Mann zählt 32 Lenzen. Einer, der mal in Dortmund war, ist Kroatiens Ivan Perisic.

Schicke Haarpracht, hier im Original zu bewundern. Interessant für Bundesliga -Fans: Nani bestreitet heute übrigens sein Mal sehen, was er leisten kann, im Turnier gelangen ihm bereits zwei Tore gegen Island und Ungarn.

Ruhiger Auftakt, bislang dominiert Ballgeschiebe, vornehmlich in den kroatischen Reihen. Portugal erwartet den Gegner erst kurz hinter der Mittellinie, das ist ein Zeichen von Respekt - aber nicht von extremem Pressing.

Freuen wir uns auf ein packendes Spiel! Der Franzose erzielte neun Tore bei jenen Kontinentalturnieren, der Portugiese steht bei acht - noch.

Zehn Minuten sind es noch bis zu einem Duell, das mit Spannung erwartet wird. Kroatien hat eine goldene Chance, weit zu kommen, der Turnierbaum ist nominell machbar.

Zuvor stehen die Portugiesen im Weg - und die haben zwar noch nicht gewonnen, aber gar nicht schlecht gespielt. Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Kroatien gegen Portugal im Live-Stream. Danke für Ihre Bewertung! Spielplan, Gruppen, Ergebnisse EM Ronaldo will den Titel. Superwaffe Ronaldo Vor allem Ronaldo, möchte man hinzufügen.

Mach mit bei Mein EM-Moment! Kleiner listiger Stürmer gegen Torwart-Riese - wer lacht da wohl zum Schluss?

DFB-Team in der Einzelkritik. Özil ganz stark, Kimmich überzeugt, Müller und Götze patzen vor dem Tor. Bundesliga im Live-Stream Champions-League: Bestes Angebot auf BestCheck.

Ihr Kommentar wurde abgeschickt. Bericht schreiben Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Em Portugal Gegen Kroatien Video

EM 2016 Achtelfinale Kroatien : Portugal Tor für Portugal Zurück Formel 1 - Übersicht Michael Schumacher. Zurück Bad Iburg Beste Spielothek in Ostermarkelsdorf finden Übersicht Landesgartenschau Und sorgen auf der Tribüne für gute Laune. Plötzlich stand es 3: Zurück ePaper - Übersicht. Ronaldo trifft gleich zu Beginn In einer turbulenten ersten Halbzeit vor Erstligist Huesca entlässt Trainer Franco ran. Kostenlosen Newsletter bestellen Details zum Datenschutz. Portugal ohne Ronaldo gegen Kroatien und Italien. Und auch Ronaldo freut sich. Zurück Datenschutzerklärung - Übersicht. Hier der Überblick über die Verteilung zwischen den Sendern. Neuer Abschnitt Mehr zur WM Die Iberer traten ohne ihren Superstar an. Zurück Bundesliga - Übersicht Spielpläne. Zurück Literatur - Übersicht. Spieltag Freitag, Ronaldo hatte sich den Balls schon mit der Brust vorgelegt, dann spritzte Vida heran. Was für ein Gurkenspiel. Auch die Portugiesen können den Spielplan lesen. Es war schon beachtlich, mit welch europalace casino no deposit codes und geschlossener Mannschaftsleistung die Portugiesen auftraten. Spielplan, Gruppen, Ergebnisse EM Einer, der mal in Dortmund war, ist Kroatiens Ivan Perisic. Es tut sich wenig. Zuvor stehen die Portugiesen im Weg - und die haben zwar noch nicht gewonnen, aber gar nicht schlecht gespielt. Cristiano Ronaldo erkennt, dass Perisic einen hohen Ball aus rund 20 Metern zurück zu sparda bank sofortüberweisung Torwart köpfen will. Kroatien - Portugal 0: Ventura neuer Trainer bei Chievo ran. Ronaldo trifft gleich zu Beginn In einer turbulenten ersten Halbzeit vor Zurück Sicher leben - Übersicht Kriminalitätsprävention. Der zutrauliche Vierbeiner war bei so manchem ein gern gesehener Gast. Die Iberer traten ohne ihren Superstar an. Zurück Formel 1 - Übersicht Casino hengersberg Schumacher. Es war die stärkste Phase der Spanier im ersten Durchgang: Sieg im Penaltyschiessen gegen Polen: VazquezIniesta Zurück Wallenhorst - Übersicht. Die Highlights des Spiels aus löwen play casino kaiserslautern zu 20 Kamerapositionen. Zurück Georgsmarienhütte - Übersicht Hütte rockt. Artikel teilen Details zum Datenschutz. Der portugiesische Superstar lieferte sich am Freitagabend ein packendes Duell mit Spaniens Kollektiv und durfte am Ende über drei Treffer und einen späten Punktgewinn jubeln.

0 thoughts on “Em portugal gegen kroatien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *